Sonntag, 18. November 2012

† Volkstrauertag †


Ich hatt’ einen Kameraden,
Einen bessern findst du nit.
Die Trommel schlug zum Streite,
Er ging an meiner Seite
In gleichem Schritt und Tritt.

Eine Kugel kam geflogen,
 
Gilt’s mir oder gilt es dir?
Ihn hat es weggerissen,
Er liegt mir vor den Füßen,
Als wär’s ein Stück von mir.

Will mir die Hand noch reichen,
 
Derweil ich eben lad.
Kann dir die Hand nicht geben,
Bleib du im ew’gen Leben
Mein guter Kamerad!

 
Den Gefallenen. 
""Volkstrauertag! Der erste deutsche Volkstrauertag (1922) soll in erster Linie dem Ehrengedenken unserer im Weltkriege gefallenen Väter, Brüder und Söhne gewidmet sein. Es ist nur zu wünschen, daß sich diese ernste Feier recht tief und fest und feierlich, auch ohne viele Reden und Gesänge, aus dem ureigenen deutschen und menschlichen Empfinden heraus geltend macht in den Herzen des ganzen Volkes. (…)""
    Quelle 
 
Auch mein Mann, wird als Reservist, heute Wache für seine gefallenen Kameraden des I WK, des II WK und für die gefallenen Soldaten ab 1945 halten.
+ + + 

1 Kommentar:

Herz und Leben 2 hat gesagt…

Diesen Tag haben wir auch nie vergessen, liebe Pupe. Mein Vater war auch lange im Krieg.So etwas kann man nicht vergessen.

Alles Liebe und Dir und Deinen Lieben einen schönen besinnlichen 1. Advent
Sara