Montag, 20. August 2012

°° To Live And Let Die °°


... ich bin ja immer nicht so der Freund von den übermäßig benutzten Englisch in den Blogs. Amtssprache ist ja immer noch Deutsch, ... ;) Aber zu diesem Post paßt der Titel eines James Bond Filmes dann doch zu gut.
In meiner Zinkwanne, die eigentlich ein Überwinterungsquartier für eine Bauernhortensie war (die Hortensie hat den Winter darin leider nicht überlebt - obwohl geschützt untergebracht), ist ein Samen vom Vogelfutter aufgegangen. Die kleine Sonnenblume hat am WE ihren Blütenkranz geöffnet. Und auch die zwei Stecklinge von der Fetthenne, haben dort ihr Zwischenquartier erhalten. Unsere Hunde sind manchmal einfach zu stürmisch und machen dann alles nieder, was im Weg ist, ... zu meinem Bedauern. ... und auch der zarte Austrieb von der Silberweide - ein Fundstück (Stecken) den mein Kleiner wiedermal mit nach Hause gebracht hat, darf darin noch ein bischen wachsen, ... und ganz zu schweigen von den Margaritenpflänzchen, deren Samen von der Wiese angeflogen kamen, ...
Wie gesagt, wer überlebt wird dann auch zum Herbst noch ausgepflanzt.
* ~ ♥ ~ *

Kommentare:

smilahome hat gesagt…

Huhu Pupe, kann man Fetthenne tatsächlich einfach so stecken und das wächst an?????
Hilf mir ich bin doch noch ein totaler Garten-Frischling.
VLG Bine

smilahome hat gesagt…

Huhu Pupe, kann man Fetthenne tatsächlich einfach so stecken und das wächst an?????
Hilf mir ich bin doch noch ein totaler Garten-Frischling.
VLG Bine

Villa König hat gesagt…

Die Sonnenblume sieht wie eine kleine Vorwitznase aus ;))) Liebe Grüße Yvonne