Dienstag, 4. September 2012

°° Meteorologischer Herbstanfang, ... °°

... den haben wir schon am 1.September hinter uns gebracht.
Wie schnell vergeht nur die Zeit. Je älter man wird - desto schnell. So mein persönliches Empfinden!
Nun ist es schon kurz nach 20h zappenduster!
Jedoch können wir hoffentlich noch einige schöne warme Tage erleben, wie den gestrigen.
Die Bienen auf der Fetten Henne & der Anemone, waren auf jeden Fall sehr fleißig gewesen.
Bine, das sind beides Stecklinge gewesen! Das Kleinere ist vom letzten Jahr und hat dieses Jahr schon 5 Blütenstängel.
* ~ ♥~ *

Kommentare:

House No. 43 hat gesagt…

Hallo Pupe,
vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich werde mein Glück versuchen.
Deine Bilder sind zu schön. Eine Annemone hat ich doch letzes Jahr auch. Wo ist sie nur? Jedenfalls blüht nichts im Garten.
Viele liebe Grüße Sabrina

White Sunday hat gesagt…

Hej, ich wusste garnicht, dass es so viele verschiedene Muster gibt , die man stricken kann. Ich schaff nur glatt- verkehrt. Meine Oma hat mir jedes Jahr ein paar Socken gestrickt, auch nur ganz einfache Reihen, aber sie hat immer diese bunte Wolle benutzt, sodass sie trotzdem sensationell toll ausgeschaut haben. Ich hab sie immer getragen, statt Hausschuhen und im Winter auch Nachts im Bett. Nach einem Jahr waren sie dann so löchrig, dass Oma wieder Neue machen mußte. Leider ist sie im Frühling verstorben, sie fehlt mir sehr. Alles Liebe Kerstin

smilahome hat gesagt…

Du, wenn ich mal in Deiner Nähe bin dann hole ich mir Stecklinge bei Dir!!!!! Iss ja Hammer, wie schnell sich das vermehrt.
Ich mag fette Henne soooooo gerne!!!!!! GGLG Bine
P.S.: Komm wir pfeifen auf den meterologischen Herbst! War doch heute sooooo schön warm mit 24 Grad, - herrlich!!!!

smilahome hat gesagt…

Liebe Pupe, mach Dir keinen Kopp. Soviele Hagebutten hab ich den Vögelchen nicht weggenommen. Wir haben hier entlang der Felder unendlich viele Hecken und Sträucher, da ist noch genügend für die Federfreundchen über. Der hiesige Bauer pflanzt außerdem entlang seiner großen Maisfelder auch Sonnenblumen an. Das soll die Wildschweine abhalten und ist gleichzeitig eine gute Futterquelle für die Wildtiere. VLG Bine

Herz und Leben 2 hat gesagt…

Liebe Pupe,
das geht sicher allen Älteren so bzw. je älter man wird empfindet man die Zeit immer kürzer. Das liegt auch an der bereits gelebten Zeit, die man im Vergleich kennt. Bei einem Kind ist das ja noch deutlich anders.

http://home.arcor.de/andreas.weitl/SubjektivesZeitempfinden.pdf

Deine Japan-Anemonen sind auch wunderschön! Bei uns sehen sie in diesem Jahr nicht mehr so prächtig aus! Ich hoffe, daß ich sie im nächsten Garten werde ansiedeln können.
Die Fetthenne blüht wirklich sehr spät. Das wußte ich gar nicht mehr und war überrascht, daß sie erst vor kurzem damit anfing. Schöne Bilder!

Herzlichst
Sara