Dienstag, 15. Mai 2012

°° Alle Jahre wieder, ... °°

... blühen, kommen & gehen die Akeleien in meinem Garten.
Und durch das fleißige pfücken meines Tochterkindes der blauen Akeleien auf dem Schulweg - und Samengewinnung meinerseits - kann ich nun auch seit einigen Jahren die blauen Akeleien in meinem Garten begrüßen.
 ... ich habe es aufgegen, de Fugen immer wieder auszukratzen. Zumal sich dieses Jahr viele Glockenblumen in ihnen breit gemacht haben.
 ... Farn, ... genau so gerne im Garten gesehen, wie die Funkien!
 ... hier sieht man schön die Akelei über dem Beet "tanzen.
 ... die blaue Akelei vor Nachbars "blauen Wunder"/Sichtschuzt. Dahinter liegt direkt seine Terasse.
 ... die Pfingstrose, die ich vor einigen Jahren verpflanzen mußte, hat sich nun gut eingelebt an ihrem neuen Standort und setzt - wie schon voriges Jahr - reichlich Blüten an! Sie blühen weiß. In diesem Beet, habe ich noch zwei Stöcke. Enstanden durch Teilung.
* ~ ♥ ~ *

Kommentare:

Ein Schweizer Garten hat gesagt…

Liebe Pupe...dann stehen ja doch noch einige Akeleien, trotz Kinderattacke...es sieht so wuuuunderschön aus. sag mal, magst du das blaue Wunder denn nicht? ich finde diese Sichtschutzwand einfach oberklasse!
passt sehr schön zu den Farben und der Leichtigkeit der Akeleien!
ich komme auch nicht nach mit Fugen auskratzen, resp. Kieswege jäten...wobei wenn ich solch tollen Kies hätte, würde ich es auch so belassen, es sieht nicht unordentlich aus, sondern schön! alles wächst wie verrückt und ich geniesse es mit schmutzigen Fingernägeln und noch schmutzigeren BarFüssen im Gras zu liegen und einfach nur zuzuhören und anzuschauen. ich sende dir einen lieben Gruss über die Leitung, wünsche dir einen tollen Tag!
Liebe Grüsse Carmen

Ein Schweizer Garten hat gesagt…

Ups...wegen den Fugen, ich hab mir das Bild nochmals angeschaut....das sind ja Waschbetonplatten, es sieht aus als wäre ein grosser Teil davon Kies!
Das Bild ist jedenfalls wundervoll, so oder so!

Pupe*s Fadenkreuz hat gesagt…

@Carmen, der Kies ist da zwischengelagert. ;) ... Nun ja, wenn die Blumen vor der Wand blühen, sieht es schon schön aus. Aber das Ding ist schon gewaltig. ... weiß gar nicht, ob das auf der Grenze auch überhaupt erlaubt ist, ...

Lieben Dank, für Deinen Kommentar!

Roswitha hat gesagt…

Schöne Fotos...ich mag deine Blumen...es sieht so friedlich aus bei dir!

Liebe Grüssli
Roswitha

Steffi von fatto-incasa hat gesagt…

Hallo Pupe,

oh... rosa Akelei, ganz toll. Magst Du mir im Herbst ein paar Samen davon schicken? Die Farbe fehlt mir nämlich noch.. meine sind entweder lila oder blau und weiß gefüllt.

Liebe Grüße aus der Holledau- Steffi

Meine grüne Wiese hat gesagt…

Liebe Pupe,
deine Gartenbilder sind ja toll.
Witzig! Der Storchschnabel kommt dir wie Unkraut vor? Bei mir ist es die Akelei :-)
Der Storchschnabel vermehrt sich bei mir gar nicht. Hat auch kaum ne Chance ;-) Aber die Akelei ...
Ganz liebe Grüße
Melanie

Herz-und-Leben hat gesagt…

Liebe Pupe,
Akeleien liebe ich auch sehr. Leider wollten die gerüschten alten Sorten hier in unserem Waldgarten nicht ansässig werden, die ich früher einmal mein eigen nannte.
Man kann halt nicht alles haben.
Fugen kratze ich schon lange nicht mehr aus. Das würden wir in unserem großen Garten gar nimmer schaffen. Nur an der Terrasse, nahe beim Haus wird "Unkraut" herausgezupft, auch wegen der Ameisen. Aber da hält sich Arbeit und Zeitaufwand auch wirklich in Grenzen.
Ich mag gern natürliche Gärten, wo nicht alles so geschniegelt und wie mit der Nagelschere beschnitten aussieht! ;-)

Liebe Grüße nochmal
Sara